< Vorheriger Artikel
31. Oktober 2017 11:18 Uhr Alter: 46 days
Kategorie: Schwimmen
Von: Bianca De Marco

Ostwürttembergische Meisterschaften in Ulm und Aalen

Erfolgreichster Schwimmer Felix Bossert


Die Schwimmer in Ulm erreichten zahlreiche persönliche Bestzeiten und insgesamt 6 Plätze auf dem Podest

Alisa-Marie Schindler (2005) konnte bei 6 Starts fünfmal neue, persönliche Bestzeiten ereichen.

Erfolgreichster Göppinger Schwimmer war Felix Bossert (2005), er wurde Ostwürttembergischer Meister über 100 m Rücken (1,18,81), 200m Rücken (2,45,27) und 400m Freistil (5,24,24), den 2. Platz erreichte er über 200m Lagen ( 2,51,39).

Adrian Maschek (2006) qualifizierte sich für 3 Starts und konnte jeweils neue persönliche Bestzeiten erzielen.

Emilia Zeh (2007) erreichte zweimal den 4. Platz über 200 m Brust (3,52,22) und über 50m Brust (0,50,45).

Fabio DeMarco (2007) startete fünfmal, erzielte persönliche Bestezeiten und über 200m Rücken (3,23,17) erhielt er die Bronzemedaille.

Jüngste Teilnehmer waren Irmela Zeh, sie holte sich Bronze über 50m Brust (0,56,79) und den 4. Platz über 50 m Freistil. Luis Bossert (2009) stand über 100 Brust (2,12,52) auf dem 2. Platz des Siegerpodestes.

 

Zeitgleich waren 3 Schwimmer bei den Ostwürttembergischen Meisterschaften in Aalen.

Cillia Gottebühren hatte 3 Starts, über 100 Schmetterling erreichte sie neue persönliche Bestzeit.

Kilian Münz (2000) hatte 4 Starts und schaffte es über 200m Brust (2,44,36) und 50 m Brust (0,33,40) auf den 2. Platz in Ostwürttemberg.

Holger Hinderer (1997) wurde über 50 m Freistil (0,26,66) zweiter und über 200 m Freistil 82,13,48) 3. Sieger.